SLIDER

Meine Herbst-/Winter-Leseliste

Meine Herbst-/Winter-Leseliste // Cover © jeweiliger Verlag/Autor // Grafik © fieberherz.de

Manch ein Bücherwurm wird jetzt ein bisschen irritiert sein, wenn ich von einer Leseliste für Herbst und Winter schreibe und diese Liste an sich doch recht kurz ist. Schuld ist mein Studium und mein Ehrgeiz, (immer noch) die Rohfassung von SAINT BLAKE in diesem Jahr zu beenden. Diese beiden Punkte besonders verkürzen doch arg meine Lesezeit. Daher nehme ich mir für die nächsten Monate bis einschließlich März 2017 tatsächlich nicht allzu viel vor. Interessanterweise sind es aber ausschließlich Selfpublisher und Hybrid-Autoren, die auf dieser kurzen Liste stehen, was ich so bislang auch noch nicht hatte. Insbesondere das erschien mir durchaus teilenswert

Eigentlich versuche ich, mich in Sachen Selfpublisher und Hybrid-Autoren nämlich zurück zu halten (sonst würde ich mich arm shoppen, weil es oft Sonderangebote gibt und eine engere Bindung zu den Autoren über das Netz besteht), aber in letzter Zeit sind wieder einmal so spannende Sachen herausgekommen, dass ich hinsichtlich eben jener geplanten Zurückhaltung doch eher versagt habe ;) Aber werfen wir mal einen Blick auf die infrage kommenden Titel...


Verena V. Biernacki – Hexenkrone  von Kilkenny 1: Weltengestöber

V. V. Biernackis "Hexenkrone" auf meiner Herbst-/Winter-Leseliste // Cover © Verlag/Autor // Grafik © fieberherz.de

Die Autorin und Powermama Verena durfte ich über das Schreibnacht-Forum kennenlernen und habe dadurch auch ein bisschen von ihrem Weg bis zum Erscheinen des ersten Romans mitbekommen. Es ist so wahnsinnig toll, ihre düsterschöne Schreibe und Romanwelt endlich unter dem (virtuellen) Buchdeckel zu haben (hat Legendary Fangirl a.k.a. Tina Köpke das nicht großartig gemacht mit der Covergestaltung?), den sie bereits in Form einiger kleiner Textteaser auf Facebook vorausgeschickt hatte. Lustigerweise fiebere ich jetzt schon dem Tag entgegen, an dem ich alle Bände der Urban-Fantasy-Story in einem Printexemplar vereint im Regal stehen haben darf. Ich bin so gespannt auf die Entfaltung des Plots, die Charaktere, den Weltenbau und überhaupt alles darin


Marie Graßhoff – Weltasche 1: Über das Gift an Quallenmembran

M. Graßhoffs "Weltasche" auf meiner Herbst-/Winter-Leseliste // Cover © Verlag/Autor // Grafik © fieberherz.de

Ich gebe zu, vor Beendigung der Rohfassung zu SAINT BLAKE brauche ich nicht an Weltasche zu denken und daher habe ich mir dieses Buch schon für die letzten Wintermonate Anfang 2017 eingeplant. Bereits der erste Band, Kernstaub, war aufgrund seine Komplexität in jeglicher Hinsicht (Umfang allgemein, Plotschichten, Charaktere, Rätsel bzw. versteckte Hinweise) nicht "mal eben" zu lesen, sondern erforderte bei mir immer wieder erneut Konzentration und Geduld. Oft ist Maries Schreibstil so verrätselt-schön, dass man Stellen nochmal liest und markieren muss – ich gehe ganz schwer davon aus, dass es bei Weltasche ebenso sein wird (und das meine ich positiv ). Wer das Buch übrigens beim Verlag vorbestellt, bekommt es mit Widmung der lieben Marie, also huschhusch!


Katharina V. Haderer – Götterdämmerung 1: Die versunkene Stadt

K. V. Haderers "Götterdämmerung – Die versunkene Stadt" auf meiner Herbst-/Winter-Leseliste // Cover © Verlag/Autor // Grafik © fieberherz.de

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich dieses Buch bereits vor Monaten angefangen habe (damals ein (gelungener!) Spontankauf wegen des tollen Covers) und es sogleich hervorragend geschrieben fand. Außerdem gehören zum Inhalt Stichworte wie Götterkrieg, gefallener Gott, Schrottgolems – da muss ich nicht mehr zu sagen... Katharina schreibt flüssig und lebendig, streut immer wieder schöne Bilder ein, mal ganz abgesehen von einem Worldbuilding, in dem ich mich direkt heimisch fühlte. Durch die Bachelorarbeit verlor ich es leider aus den Augen und diesen halbseidenen Zustand nehme ich nicht länger hin – schließlich wollen die anderen beiden Bände noch gelesen werden! Ich muss schneller lesen!

 

Nina C. Hasse – Ersticktes Matt

N. C. Hasses "Ersticktes Matt"  auf meiner Herbst-/Winter-Leseliste // Cover © Verlag/Autor // Grafik © fieberherz.de

Interessanterweise ist Ersticktes Matt ein Krimi und Krimis sind eigentlich sonst nicht in meinem sehr fantasylastigen Leserepertoire enthalten. Allerdings ist dies ein Steampunk-Roman und ich mag dieses Genre sehr. Die Story spielt im alten New York des 19. Jahrhunderts, was ich als erfrischende Abwechslung zu den sonst allgemein sehr englandzentrierten Steampunk-Werken empfinde. Nina hat übrigens an der selben Uni wie ich studiert und lebt auch in Münster, das kommt für mich noch als kleine Besonderheit dazu. Sobald es geldtechnisch auch wieder passt, hole ich mir dann das Softcover, denn Nina verpackt ihre Büchersendungen ganz wunderbar geschmackvoll



Jenny Karpe – Zwei Kontinente auf Reisen

J. Karpes "Zwei Kontinente auf Reisen" auf meiner Herbst-/Winter-Leseliste // Cover © Verlag/Autor // Grafik © fieberherz.de

Jenny hatte dieses Jahr mit dem Vorhaben, einen Roman in nur drei Tagen zu schreiben einige Diskussionen im Netz ausgelöst. Und nun hat sie es allen Zweiflern bewiesen: Der Roman ist vor kurzem über neobooks veröffentlicht worden und noch dazu mit einem so zauberhaften Cover. Die Kirsche auf der Sahnehaube – Jenny wird auf der Frankfurter Buchmesse dieses Jahr daraus vorlesen! Für mich ist dieser Roman eine Art Heimspiel und letztlich ein Reread, denn ich war mit einigen anderen tollen Menschen im Betaleser-Team. Jetzt aber freue ich mich auf die finale Version nach dem Lektorat!


Laura Labas – Ein Käfig aus Rache und Blut

L. Labas' "Ein Käfig aus Rache und Blut" auf meiner Herbst-/Winter-Leseliste // Cover © Verlag/Autor // Grafik © fieberherz.de

Lauras Unwandelbaren-Reihe, die sie selbst veröffentlicht hat, wird den meisten schon ein Begriff sein. Die neue Kombination Laura + Drachenmond Verlag hat, wie bei Lauras eiserner Schreibdisziplin und von einem wunderbar kreativen Verlag zu erwarten, nun sehr schnell Früchte getragen. Herausgekommen ist dabei eben EKARUB, wie der Titel gerne mal abgekürzt wird, ein wie ich finde sehr interessant klingender Fantasy-Roman mit Jägern, Dämonen, Kämpfen und Königen. Von allen Büchern in diesem Post ist EKARUB als einziges Werk als Softcover in meinem Besitz, was ich allen nur ans Herz lege, damit die enthaltenen Illustrationen so wirken, wie sie sollen

Kommentare

  1. Hallöchen,
    eine tolle Auswahl hast du da diesen Monat :)
    "Zwei Kontinente auf Reisen" hab ich auch schon angefangen, musste es dann aber leider unterbrechen. Ich hoffe, dass ich es nächsten Monat schaffe.

    Ganz viel Spaß mit deiner tollen Leseliste!
    Liebste Grüße,
    Kate ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankedanke ♥ Allerdings ist das meine Liste an Büchern, die ich mir bis März 2017 vorgenommen habe zu lesen. Früher hätte ich die locker in einem Monat geschafft, aber Studium, Arbeit und die Beendigung der Rohfassung von SAINT BLAKE haben 100% Vorrang, daher habe ich mal ganz, ganz tief gestapelt ;p

      Löschen


IMPRESSUMHAFTUNGDATENSCHUTZKONTAKT
© F I E B E R H E R Z • Theme by Maira G.