Hier bricht Steffi (32) aus Münster unregelmäßig in Kreativschüben aus, sei es Text oder Bild. Eigentlich ging es hier mal ausschließlich um das Schreiben eines Romans, aber nun besteht das Leben nicht nur daraus. Man atmet ja auch, schaut sich Sterne an, lacht und weint und überhaupt – woher sonst ist der Stoff zwischen Buchdeckeln? Und manche Dinge lassen sich besser übersetzen in Kurzprosa, Blogartikel, (prosaische) Lyrik, Zeichnungen, Grafiken und Fotografien. Was man hier also auch sieht (es sei denn, es ist explizit anders gekennzeichnet) stammt also aus Autorinnenherz, -kopf und -hand. Mit ganz viel Liebe für das Rohe, das Unfertige, als Abbildung eines niemals fertigen kreativen Lebens zwischen Studium und Arbeit.