Image Slider

Fieberherz-Kalender - Dezember

2016/12/01
Kalenderblatt Dezember // Illustration © fieberherz.de
 Mock-Up © Ty_

Wie bereits auf Twitter angekündigt, folgt hier nun das Dezember-Blatt und damit auch das letzte dieser Illustrations-Reihe. Es hat mir viel Freude gemacht, beim Zeichnen ein bisschen am Ball bleiben zu können, auch wenn Uni & Co. mir bisweilen zugesetzt haben in Sachen Terminierung. Ich hoffe, für euch ist das letzte Blatt ein würdiger Abschluss
 

Tipps zum Selberdrucken:

  • Ich empfehle ein Papier mit einer Schwere von mind. 160g/m² (normales Druckerpapier wiegt 80g/m² und ist viel zu dünn), sowie die Verwendung eines Laserdruckers für optimale Ergebnisse. Ein normaler Tintenstrahldrucker geht auch, auch wenn das Bild dann wegen des Ausblutens der Tinte nicht ganz so fein werden kann.
  • Zum Aufhängen empfehle ich ein Klemmbrett. Klemmbretter in DIN A4 aus Holz beginnen bei circa 4€/Stk. mit Versand z.B. auf Amazon. Es gibt verschiedene Arten von Klemmen – da solche Kalender eigentlich an die Wand kommen, empfehle ich, beim Kauf darauf zu achten, dass das Brett an die Wand genagelt werden kann. Mein Klemmbrett hat z.B. eine herausklappbare Metallöse an der Rückseite.

DOWNLOAD

Fieberherz-Kalender - November

2016/10/30
Kalenderblatt November // Illustration/Collage/Kalendarium © fieberherz.de
 Mock-Up © Ty_

Heute das zweitletzte Kalenderblatt für dieses Jahr, dieses Mal eher in Richtung Collage als Illustration. Apropos Jahr - da ich nächstes Jahr fünf Monate an der Schule arbeiten werde im Rahmen meines Praxissemesters, möchte ich die wenige verbleibende Zeit in Überabeitung und Veröffentlichung von SAINT BLAKE, sowie dem Beginn des neuen Projekts "Die Asche des Prinzen" stecken. Daher wird es nächstes Jahr keinen Kalender mehr geben.

Ich werde also letztmalig Ende November ein Kalenderblatt, dann für Dezember, zur Verfügung stellen.

Tipps zum Selberdrucken:

  • Ich empfehle ein Papier mit einer Schwere von mind. 160g/m² (normales Druckerpapier wiegt 80g/m² und ist viel zu dünn), sowie die Verwendung eines Laserdruckers für optimale Ergebnisse. Ein normaler Tintenstrahldrucker geht auch, auch wenn das Bild dann wegen des Ausblutens der Tinte nicht ganz so fein werden kann.
  • Zum Aufhängen empfehle ich ein Klemmbrett. Klemmbretter in DIN A4 aus Holz beginnen bei circa 4€/Stk. mit Versand z.B. auf Amazon. Es gibt verschiedene Arten von Klemmen – da solche Kalender eigentlich an die Wand kommen, empfehle ich, beim Kauf darauf zu achten, dass das Brett an die Wand genagelt werden kann. Mein Klemmbrett hat z.B. eine herausklappbare Metallöse an der Rückseite.

DOWNLOAD

Klischee oder kein Klischee? – Teil 3

2016/10/25
Klischee oder kein Klischee? // Grafik © fieberherz.de
 
Lang, lang ist's her, da habe ich mir schon zwei Mal angeschaut, welche Klischees aus dem Bereich Young Adult (YA) sich in SAINT BLAKE wiederfinden könnten. Zwar ist der Roman kein YA, da die Protagonisten mindestens eher Mitte 20 bis Anfang 30 Jahre alt sind, allerdings halte ich die Grenzen da für fließend in Sachen Klischees (gerade wenn Elemente aus Genres wie Fantasy, Science Fiction etc. pp. mit einer Zielgruppe weiblicher Teens und Twens vorhanden sind). Wieder hat natürlich der äußerst amüsante Twitter-Account von Brooding YA Hero als Quelle hergehalten. Aber genug Vorgeplänkel, let's dive in ;)

Was ich mit "Studium und Arbeit" meine

2016/10/16
Was ich mit "Studium und Arbeit" meine // Foto © fieberherz.de

Immer wieder stolpert man bei mir über den Ausdruck "Studium und Arbeit", etwas, das einfach den größten Teil meines Lebens ausmacht und das, worum ich meine Schreibzeit bastle. Und weil es eben nicht nur ein großer, sondern auch wichtiger Teil meines Alltags ist, möchte ich euch heute einmal davon erzählen, was ich da überhaupt konkret mache und inwiefern es mich bei aller Zeit, die ich dann nicht für das Schreiben nutzen kann, mich dann doch beim Schreiben unterstützt.

Interview mit Autorin Jenny Karpe

2016/10/13
Interview mit Autorin Jenny Karpe auf fierberherz.de // Foto © Jenny Karpe
Foto © Jenny Karpe

Die dritte Runde der Autoreninterviews auf FIEBERHERZ ist für mich auch wieder etwas besonderes, denn ich durfte als eine der Betaleserinnen in den vorletzten Zügen der Entstehung von Jennys Debütroman »Zwei Kontinente auf Reisen« dabei sein. Manche erinnern sich vielleicht noch – entstanden ist die erste Rohfassung bei ihrem öffentlich durch neobooks.com begleiteten Experiment, innerhalb von drei Tagen einen Roman zu verfassen. Experiment gelungen! Aber nun gebe ich der Autorin das Wort...



Übrigens: Ihr könnt Jenny auch online und/oder in Person kennenlernen! Am Freitag, 14. Oktober, ist sie Special Guest der Schreibnacht, wo sie ab 20h im Forum Rede und Antwort stehen wird.
Zusätzlich wird sie am Freitag, 21. Oktober, 11-12 Uhr auf der Frankfurter Buchmesse (Droemer Knaur Stand, Rotunde & Signieren, Halle 3.1, F89) aus ihrem Debütroman lesen.